Broadwood
Unvergessliche Erlebnisse für junge Menschen mit Handicap
und deren Geschwister
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Marc-Uwe Kling & ich

Erfüllte Wünsche > Einzelwünsche 2016

Wer kennt ihn nicht? Marc-Uwe Kling und sein vorlautes Beuteltier!

Ich wurde eingeladen zu einer Lesung der Lesedüne. Es handelt sich um ein Programm von mehreren Berlinern Kleinkünstlern. Neben Sebastian Lehmann, Julius Fischer, Maik Martschinkowsky und Boris, dem Biest, gehört auch Marc-Uwe Kling dazu.


Eine Stunde vor Einlass standen ich und meine Eltern vor der Batschkapp in Frankfurt mit Hunderten anderen Zuschauern in der Schlange. Mein Vater rief eine Nummer an, die uns Marc-Uwe Klings Managerin zugeschickt hatte. Die Nummer gehörte Leif Greinus, dem Tour-Manager von der Lesedüne. Er führte uns über eine Stahltreppe in den Backstage-Bereich. Dort stand schon Marc-Uwe Kling. Er begrüßte mich - und war sehr, sehr nett. Zuerst wurden Fotos gemacht. Dannach fragte er mich, ob ich schon sein neues Buch „ÜBER ARBEITEN UND FERTIGSEIN" hätte. Ich verneinte. Marc-Uwe Kling holte ein Exemplar, signierte es und gab es mir.


Anschließend konnte ich ihm noch Fragen stellen:

„Wie kommst du auf deine Ideen?"

„Die Ideen kommen irgendwann."


Ich erzählte Marc-Uwe Kling, dass ich auch an einem Buch schreibe. Marc-Uwe Kling gab mir den Tipp, alles gleich aufzuschreiben. wenn mir etwas einfällt - egal wo ich gerade bin. So macht es Marc-Uwe Kling auch immer.


„Gibt es noch weitere Bücher mit dem Känguru?"

„Es ist was in Planung. „ÜBER ARBEITEN UND FERTIGSEIN" handelt teils vom Känguru. Im Übrigen gibt es das Känguru heute Abend auch."


Ich bedankte mich. Marc-Uwe Kling wünschte mir noch viel Spaß beim Programm.


Es wurden drei Stunden voller Spaß!
© Broadwood 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü