Broadwood
Unvergessliche Erlebnisse für junge Menschen mit Handicap
und deren Geschwister
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Bühnenadler

Über uns

Kreative Vielfalt im friedlichen Miteinander: Die Bühnenadler

Die Bühnenadler", eine integrative Jugendtheatergruppe im Kreis Paderborn, wurden vor sieben Jahren gegründet. Es ist kein Verein, sondern eine freie Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung, die gemeinsam in ihrer Freizeit als Schauspieler Stücke einstudieren.
Die Gemeinschaft der Bühnenadler bedeutet, miteinander aktiv zu sein. Aktiv für eine Gesellschaft, die niemanden ausgrenzt, die bewusst die Vielfalt anerkennt und die Fähigkeiten jedes einzelnen jungen Menschen unabhängig von seinem Handicap in den Vordergrund stellt und die eine regere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ermöglicht.



In den Theaterstücken geht es deshalb um Themen wie friedliches Miteinander, Akzeptanz für andere, Achtung voreinander, Kinderrechte oder auch Umweltthemen. Manchmal werden die Akteure symbolisch in Tierform dargestellt. Die "Bühnenadler" bestehen aus einer Basisgruppe, die vor jeder neuen Aufführung offen für weitere Teilnehmer mit und ohne Behinderung ist. Bei der letzten Aufführung haben erstmalig auch Kinder teilgenommen, die vom ambulanten Kinderhospiz betreut werden.

Der Grundgedanke besteht in der Förderung der Inklusion im Freizeitbereich. Außerdem wird das Selbstwertgefühl gestärkt, indem alle Kinder so angenommen werden, wie sie sind, und jeder wichtig für die Gruppe ist. Alle Theaterstücke enthalten lustige Sequenzen, damit die Kinder auch ihren Spaß haben.

Beim ersten Kreisfamilientag sind die „Bühnenadler" für den Kinderschutzbund Kreisverband Paderborn mit dem Stück „Dschinny im Kinderturm" aufgetreten, das sich in phantasievoller Form mit den Kinderrechten beschäftigt. Sie sind damit außerdem beim Weltkindertag im Landtag Düsseldorf aufgetreten. Aus der Geschichte haben die „Bühnenadler" auch ein Hörspiel entwickelt, in dem unter anderem unser Landrat Herr Manfred Müller die Sprecherrolle übernommen hat. Dieses Hörspiel wurde zum 20-jährigen Bestehen der UN Kinderrechtskonvention an einige Politiker übergeben, um darauf hinzuweisen, dass die Kinderrechte in das Grundgesetz aufgenommen werden sollen. Alle Stücke werden mit einer professionellen Theaterpädagogin einstudiert. Deren Honorar wird durch Spenden finanziert.
Die Bühnenadler sind anfangs für soziale Institutionen wie den Kinderschutzbund, "Sterntaler" oder die Lebenshilfe aufgetreten. Nun befinden sie sich unter dem Dach "Broadwoods" und treten bei dessen Festen auf. Im Archiv befinden sich Fotos und Trailer zu den Auftritten.

Einmal jährlich wird auch ein gemeinsamer Ausflug eingeplant, um außerhalb des Alltags ein besonderes Erlebnis für die Gruppe zu bieten und das Miteinander zu stärken.

21. Juni 2015
Piraten Bambini Survival Lauf

Am 21. Juni 2015 hat  der PADERPIRATEN e.V. seinen 2. Piraten Bambini Survival Lauf in der "Western Baude" veranstaltet. Die Bühnenadler haben zur Unterhaltung der anwesenden Familien mit ihrem Stück "Wasser des Lebens" beigetragen. Anschließend hat die Gruppe noch am Lauf teilgenommen und bekam den Startschuss vom Piratenkäptn Sascha Neumann. Zum krönenden Abschluss wurden den Teilnehmern Piratenmedaillen und Urkunden überreicht.

20 Juni 2015

Die Bühnenadler vor dem Paderborner Rathaus mit dem  Stück "Wasser ist Leben"

Der Auftritt der inklusiven Theatergruppe "Die Bühnenadler" fand am 20. Juni 2015 um 13.30 Uhr auf der Bühne vor dem Paderborner Rathaus statt.

Die Gruppe trat im Rahmen des "Deutschen Wandertages 2015" mit dem Stück "Wasser ist Leben" auf. Die Bühnenadler  freuten sich über die zahlreichen ZuschauerInnen.

Hier sehen Sie Impressionen von den Proben für die angemeldeten TeilnehmerInnen der inklusiven Theatergruppe "Die Bühnenadler" unter der Leitung der Theaterpädagogin Gisela Schelhasse am:

25. 4. / 9. 5. / 23. 5. / 6. 6. / 13. 6 im Raum Töpferei/Neue Mitte in der Kulturwerkstatt.

Adresse: Bahnhofstraße 64, 33102 Paderborn
Telefon: 0 52 51 / 3 17 85

21. November 2014

Die Bühnenadler bei der Bürgerpreisverleihung 2014


Am 21. November durften die Bühnenadler auf Einladung der Paderborner Bürgerstiftung im Spiegelsaal des Schlosses in Schloss Neuhaus auftreten.Dort wurde der Bürgerpreis der Stadt Paderborn an die Gruppe EULE und Herrn Gerhard Lis für sein Lebenswerk verliehen, da er sich seit 1957 für die Belange der Kolpingfamilie Paderborn Zentral einestzt.




Die EULE (Erleben-Unterrichten-Lernen-Experimentieren) besteht aus SchülerInnen unterschiedlicher Schulformen und -stufen. Sie treffen sich einmal wö. mit SeniorInnen, um dieses in der Computerarbeit zu unterstützen. Nach der Eröffnungsansprache durch Herrn Prof. Dr. Risch stellte Frau Elke Süsselbeck, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, liebenswürdigerweise das Projekt Broadwood vor.

Auch Herr Müller, ehemaliger Fußballer beim SC Paderborn und vielfacher Torschütze, hielt eine sehr interessante Rede über die Kraft des Fußballspiels. Zwischendurch erntete der begabte Schüler Luca Hein mit seinem mitreißenden Spiel auf der E-Gitarre und dem Bass viel Applaus. Gegen 19.30 Uhr durften dann die Bühnenadler mit einer kleineren Besetzung und einem gekürzten Stück ihr Können auf der Bühne beweisen. Dazu ist Niels als Schauspieler mit seinem Begleithund Titus extra aus Lippstadt angereist und hat als Forscher mit dem Schmetterlingsnetz die Zuschauer im voll besetzten Spieglesaal für sch eingenommen. Alexandra hat mit ihrem Geigenspiel als Grille Grillda auch viel Applaus eingeheimst. Sandra hat ihre Rolle als bunter Schmetterling wieder sehr farbig dargestellt. Wir danken übrigens dem Sanitätshaus Mitschke dafür, dass sie uns so einen wunderbar leichten Aktivrollstuhl für die Rolle geliehen haben. Die drei Ameisen Elias, Noél und Nick haben wider "schwere" Blumenpötte über die Bühne geschleppt und haben mit ihrem rhythmischen Einmarsch auf die Bühne bei einigen Zuschauern schöne Kindheitserinnerungen an die "Biene Maja" geweckt.. David hat mit seinem Spiel als Forscher Fing Fang und den Texten für etliche Lacher gesorgt. Last but not least hat Gisela als Theaterpädagogin und Spinne das Netz gesponnen und ab und zu einen Faden reißen lassen und Archie als Musikpädagoge das ganze Stück musikalisch begleitet und für den richtigen Rhythmus gesorgt. Die Krönung des Abends bestand für die Gruppe darin, dass Herr René Müller, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, die Kids im neuen Jahr zu einem Fußballspiel des SCPaderborn einladen wird. Da leuchteten die Augen der SchauspielerInnen besonders auf, und das Glück, in so einem wunderschönen Ambiente spielen zu dürfen, wurde perfekt abgerundet.

Wir danken der Bürgerstiftung auch für die Kinokarten, die unserer Gruppe einen gemeinsamen Ausflug ermöglichen werden.

Sonntag, 15. September 2013

Ambulantes Kinderhospiz und Afrika

Am 15. September sind die Bühnenadler zum Tag der offenen Tür des Ambulanten Kinderhospizdienstes Paderborn-Höxter und des Autismus-Therapie-Zentrums Paderborn aufgetreten.

Sie haben mit ihrem Stück „Die Chroniken von Afrika“ Sonne und Wärme mitgebracht und das Fest mit ihrer farbenfrohen Aufführung untermalt.

Neben der inklusiven Theatergruppe ist noch ein Bauchredner und Zauberer aufgetreten, außerdem konnten die großzügigen und hellen Räumlichkeiten besichtigt werden, und ein Flohmarkt auf dem Parkplatz eines nahe gelegenen Einkaufszentrums hat so manche Familie angezogen.

Im Januar wird unsere Theaterpädagogin Gisela Schelhasse zwei Schnupperstunden für neue interessierte Kinder mit und ohne Behinderung anbieten. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Theatergruppe hat das Angebot erhalten, in den Räumlichkeiten des ambulanten Kinderhospiz zu proben, damit unter anderem alle interessierten Kinder des ambulanten Hospizdienstes in gewohnter Umgebung daran teilnehmen können.


© Broadwood 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü